Im Vergleich: Die Gesundheitssysteme Bulgariens, Deutschlands und Polens in Bezug auf die Struktur der Systeme, die Versorgung der Bevölkerung sowie das Vorkommen von Demenzerkrankungen – neue Publikation - FOM forscht

Im Vergleich: Die Gesundheitssysteme Bulgariens, Deutschlands und Polens in Bezug auf die Struktur der Systeme, die Versorgung der Bevölkerung sowie das Vorkommen von Demenzerkrankungen – neue Publikation

Die Print-Version der ifgs Schriftenreihe Band 20: „Europe‘s Health Systems – Presentation of the health systems of Bulgaria, Poland and Germany“, die elektronische Version steht zum kostenfreien Download auf der ifgs-Website zur Verfügung | © FOM/Yvonne Behrens

Die gesundheitliche Versorgung in den europäischen Ländern Bulgarien, Deutschland und Polen wurde im Rahmen des Projekts “Ländliche Regionen im Fokus der Implementierung digitaler gesundheitlicher und pflegerischer Versorgung (DigiCare country)” untersucht. Die Ergebnisse haben die Autorinnen Yvonne Behrens M.A. und Prof. Karin Scharfenorth, Institut für Gesundheit & Soziales (ifgs) der FOM, sowie Mariusz Geremek DDS, Institut des öffentlichen Gesundheitswesens der Schlesischen Universität für Medizin in Katowice, im neuen Band der ifgs Schriftenreihe mit dem Titel „Europe‘s Health Systems – Presentation of the health systems of Bulgaria, Poland and Germany“ zusammengetragen.

Darin geht es um die Gesundheitssysteme der untersuchten Länder, speziell behandelt werden dabei die Struktur der Systeme, die Versorgung der Bevölkerung sowie das Vorkommen von Demenzerkrankungen. Die länderspezifischen Daten werden verglichen und diskutiert. Die elektronische Version der Publikation kann auf der ifgs-Website kostenfrei abgerufen werden.

Das Projekt DigiCare country (FKZ 01DS19034) wurde gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. 

Prorektorat Forschung | 05.01.2021 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × eins =