Call for Papers: Digitalisierung in der Dermatologie - FOM forscht

Call for Papers: Digitalisierung in der Dermatologie

Die Schnittstelle zwischen Dermatologie und Digitalisierung ist das Thema einer für den 18.11.2020 geplanten Print-Ausgabe* der wissenschaftlichen Fachzeitschrift „Kompass Dermatologie“. Die Kompass-Reihe richtet sich an in Klinik und Praxis tätige Fachärztinnen und -ärzte sowie mit der Rubrik Campus auch an Weiterbildungsassistentinnen und -assistenten.

Mit dem Call for Papers wird zu folgenden Einreichungen aufgerufen:

  • Übersichtsarbeiten, die eine Zusammenfassung aktueller Entwicklungen bzw. den Stand der Dinge im Schwerpunktgebiet darstellen oder eine Entwicklung herausgreifen und diese im Detail erläutern. Diese sollten neutral gehalten werden, Wertungen, Einschätzungen, Meinungen finden an anderer Stelle im Heft Platz.
  • Digitalisierung in der Dermatologie: Zahlen zum aktuellen Marktgeschehen, zur Nutzung digitaler Hilfsmittel, Infos zu laufenden Forschungsprojekten oder konkret in der Praxis gelebter Innovation etc.

Einzelne Aussagen sollten durch entsprechende Quellenangaben und Verweise begleitet werden.

Formalien

  • Abgabe des Textes als Word-Dokument. Möglichst formatierungslos.
  • Rund 10.000 Zeichen als Richtwert. Nicht weniger als 8.000 inkl. Leerzeichen, nach oben gibt es (fast) keine Grenze.
  • Dem Text vorangestellt wird eine Zusammenfassung des Beitrags, etwa 500-1000 Zeichen inkl. Leerzeichen
  • Aussagekräftige, kurze Überschrift. Weitere Gliederung des Beitrags durch Zwischenüberschriften. Zwei Überschriftenebenen sollten genügen.
  • Bildmaterial bitte als separate Datei einreichen, als JPG oder TIFF. Jedes Bild benötigt eine Bildunterschrift, Zuordnungen im Text müssen eindeutig sein (z. B. „Siehe Abbildung 1“). Gern setzt die Redaktion Ideen, Skizzen grafisch um.
  • Quellenangaben: Literaturverzeichnis am Ende des Textes. Angabe der Quellen im Fließtext durch Quellennummer in eckiger Klammer [1]
  • Autorinnen- und Autorenangaben: Mindestens ein Autor/eine Autorin mit Kontaktadresse nennen; ansonsten reicht Namensnennung plus Institut, Stadt, Land.

Fristen

  • Themenwahl: spätestens bis 09.09.2020
  • Manuskripteingang: 16.09.2020
  • Lektorat und Freigabe: 02.10.2020

Abstracts bitte schicken an: Christoph Habel, Redaktion KARGER KOMPASS unter der E-Mail-Adresse c.habel@karger.com.

Gastherausgeber dieser Ausgabe ist Prof. Dr. David Matusiewicz, Dekan für Gesundheit & Soziales der FOM Hochschule und wissenschaftlicher Direktor des ifgs Institut für Gesundheit & Soziales.

* Online erscheint die Zeitschrift etwas früher.

Yasmin Lindner-Dehghan Manchadi M.A. | Referentin Forschungskommunikation | 21.08.2020 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × drei =