Exzellenz in der Lehre – FOM nominiert für die Shortlist des Genius Loci-Preises für Lehrexzellenz 2020 - FOM forscht

Deprecated: Die Funktion Elementor\DB::is_built_with_elementor ist seit Version 3.2.0 veraltet! Verwende stattdessen Plugin::$instance->documents->get( $post_id )->is_built_with_elementor(). in /var/www/fom-blog.de/www/wp-includes/functions.php on line 5379

Exzellenz in der Lehre – FOM nominiert für die Shortlist des Genius Loci-Preises für Lehrexzellenz 2020

Der Genius Loci-Preis für Lehrexzellenz ist ein Hochschulpreis des Stifterverbandes und der VolkswagenStiftung. Damit wird jährlich eine Universität und eine Fachhochschule ausgezeichnet, „die sich hier beispielhaft aufgestellt haben“, so der Stifterverband. Hintergrund sei, dass „erst wenige Hochschulen hierzulande […] angemessene Freiräume und Anreize für Lehrinnovationen [bieten] und […] über eine Lehrverfassung bzw. eine hochschulweite Lehrstrategie [verfügen], wie sie der Wissenschaftsrat 2015 empfohlen hat.“

Bei dem Preis handelt es sich um den deutschlandweit einzigen institutionellen Preis für exzellente Lehre, da die Qualität der Lehre laut dem Stifterverband nicht allein in der Verantwortung jedes einzelnen Lehrenden, sondern auch in der der Institution liege.

Die FOM Charta im Überblick, weitere Informationen zu den drei Teilbereichen gibt es unter https://www.fom.de/die-fom/fom-charta (Quelle: FOM)

Der Preis beinhaltet die finanzielle Förderung der Einladung eines Visiting Scholar of Teaching and Learning in Higher Education.

„Berufstätige sind eine sehr anspruchsvolle Studierendenschaft: Erwartet wird neben einer hohen akademischen Lehrqualität auch ein hoher Servicegrad und höchste Verlässlichkeit in der Lehr- und Prüfungsorganisation. Zufriedenheitswerte von weit über 90 % beruhen auf einer funktionierenden Prozessorganisation und einer hochschulweit gültigen Rollenverteilung zwischen Lehrenden und Lehrkoordination. Die FOM Charta Partnerschaft für Lehre und Lernen hat zur Etablierung und Weiterentwicklung dieser hohen Standards einen wichtigen Beitrag geleistet“, betont Prof. Dr. Burghard Hermeier, Rektor der FOM Hochschule.

„Die FOM Charta setzt einen Orientierungsrahmen für die koordinierte Gestaltung von Lehre und Lernen an der FOM Hochschule.

Sie betrifft damit u. a. die Curricula und Studienorganisation, die Entwicklung und Umsetzung von Lehrinnovationen, die Beratung und Betreuung der Studierenden sowie die Auswahl und Qualifizierung der Lehrenden.

Wir freuen uns über die Nominierung für diesen Preis und hoffen, dass die Charta Würdigung findet“, so Prof. Dr. Sabine Fichtner-Rosada, Prorektorin für Lehre.

Unter Beteiligung aller Akteurs- und Akteurinnengruppen wird die FOM Charta regelmäßig evaluiert und weiterentwickelt, um die Ausgestaltung und Umsetzung ihrer Werte, wenn sich dies als sinnvoll herausstellt, auch an veränderte Bedürfnisse von Studierenden und Lehrenden anzupassen. Nach Einarbeitung von Hinweisen aus dem Kreise der Lehrenden, der Studienleitungen, der Semestersprecherinnen und -sprecher sowie weiterer Funktionsträgerinnen und -träger wird die aktuell überarbeitete Fassung im September 2020 der Delegiertenversammlung der FOM zur Abstimmung vorgelegt.

Yasmin Lindner-Dehghan Manchadi M.A. | Referentin Forschungskommunikation | 26.06.2020

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × 5 =