Language matters. Kommunikation im Kultur- und Forschungsbetrieb. Museum und Hochschule im Vergleich - FOM forscht

Deprecated: Die Funktion Elementor\DB::is_built_with_elementor ist seit Version 3.2.0 veraltet! Verwende stattdessen Plugin::$instance->documents->get( $post_id )->is_built_with_elementor(). in /var/www/fom-blog.de/www/wp-includes/functions.php on line 5379

Language matters. Kommunikation im Kultur- und Forschungsbetrieb. Museum und Hochschule im Vergleich

Themenschwerpunkt des 12. Forum Wissenschaftskommunikation ist „Wissenschaft trifft Kunst“. Um die Wissenschafts- mit der Kunstkommunikation adäquat vergleichen zu können,

Yasmin Lindner-Dehghan Manchadi, Referentin für Forschungskommunikation der FOM Hochschule (Foto: privat)

hat die Referentin für Forschungskommunikation der FOM Hochschule Yasmin Lindner-Dehghan Manchadi M.A. im Rahmen des Programmpunktes „Meet & Greet“ zwei Kommunikationsverantwortliche des Museum Folkwang eingeladen, eines der international bekanntesten Museen der klassischen Moderne.

In einem gemeinsamen Expertinnengespräch wird Frau Lindner-Dehghan Manchadi im Rahmen der Tagung mit Dr. Isabel Hufschmidt, Kuratorin für Forschung, wissenschaftliche Kooperation und Provenienzforschung, und Anka Grosser M.A., Leiterin Kommunikation und Marketing zum Thema „Language matters. Kommunikation im Kultur- und Forschungsbetrieb. Museum und Hochschule im Vergleich“ sprechen.

Dr. Isabel Hufschmidt, Kuratorin für Forschung, wissenschaftliche Kooperation und Provenienzforschung des Museum Folkwang (Foto: Museum Folkwang/Jens Nober)

Die Herausforderung für Museum und Hochschule lautet gleichermaßen: Auf welche Sprache einigt man sich, wenn es darum geht, nach außen zu kommunizieren, das Publikum „einzuladen“, und auch ein einheitliches Bild der Kommunikation extern zu vermitteln. Und das in dem Wissen, dass die verschiedenen Bereiche einer Institution in unterschiedlichen Sprachmodi operieren?

Welche Facetten und Register der Sprache gibt es in einem Museum bzw. einer Hochschule und welche werden von diesen geschaffen?

Im Museum Folkwang arbeiten verschiedene kuratorische Bereiche, die Ausstellung, Bildung, Vermittlung und Forschung bedienen.

Anka Grosser, Leiterin Kommunikation und Marketing, Museum Folkwang (Foto: Museum Folkwang/Tanja Lamers)

Präsentation wie Veranstaltung sind die Instrumente, mit denen das Museum in seiner Arbeit unter anderem am stärksten nach außen wirkt.

An den 24 Forschungseinrichtungen der FOM Hochschule – den elf Instituten und 13 KompetenzCentren – wird bundesweit zu den unterschiedlichsten Fachbereichen geforscht, womit verschiedene Zielgruppen erreicht werden sollen. Die Wissenschaftskommunikation hat die Aufgabe, die Forschung für diese Zielgruppen wahrnehmbar zu machen.

Das diesjährige Forum Wissenschaftskommunikation wird in Essen ausgetragen, Veranstaltungsort ist das Congress Center West der Messe Essen. Das Gespräch findet am 11. Dezember 2019 von 18.30 bis 19.15 Uhr am FOM Stand, Standnummer 1 im Erdgeschoss, statt.

Support Forschung der FOM Hochschule | 03.12.2019 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwölf − 4 =