Diversity Bericht 2019 – die Stärken der Vielfalt - FOM forscht

Deprecated: Die Funktion Elementor\DB::is_built_with_elementor ist seit Version 3.2.0 veraltet! Verwende stattdessen Plugin::$instance->documents->get( $post_id )->is_built_with_elementor(). in /var/www/fom-blog.de/www/wp-includes/functions.php on line 5379

Diversity Bericht 2019 – die Stärken der Vielfalt

Über 50.000 Studierende mit unterschiedlichen Hintergründen, eine hohe Quote ausländischer Studierender, darunter besonders viele aus China, sowie Mitarbeitende aus über 25 Nationen prägen die FOM Hochschule. So fasst FOM Rektor Prof. Dr. Burghard Hermeier in seinem Vorwort zum aktuellen Diversity Bericht unter dem Titel „Warum Diversity Management?“ die Ist-Situation der FOM zusammen.

Diversity Bericht 2019 der FOM Hochschule

Diversity-Themen haben an der FOM Hochschule eine hohe Priorität. Ihre Relevanz wurde ebenso wie ihr Potenzial längst erkannt. Die Diversity-Aktivitäten reichen von Forschungsinhalten über Praxisveranstaltungen mit Kooperationspartnern bis in die Lehre. Eine enge Verzahnung von Wissenschaft und Praxis findet dabei statt. Diversity Management ist an der FOM inzwischen auch institutionell in der Vizekanzlerschaft „Wissenschaftliches Personal & Diversity“ bei Prof. Dr. Ingrid Eumann verankert.

Seit 2015 erstellt die FOM Hochschule alle zwei Jahre einen Diversity Bericht, um das Engagement der FOM Hochschule im Umgang mit Vielfalt zu dokumentieren. “Der Bericht bietet eine gute Möglichkeit, die vielfältigen Aktivitäten der gesamten Hochschule darzustellen und darüber nicht nur interne Mitarbeitende, sondern auch Personen über die FOM Hochschule hinaus für das Thema Diversity zu begeistern“, so Prof. Dr. Anja Seng, die als Rektoratsbeauftragte für Diversity Management seit 2012 für die übergeordnete Koordination zuständig ist.

Im aktuellen Bericht stellt Prof. Dr. David Matusiewicz, Dekan für Gesundheit & Soziales, beispielsweise sein aktuelles Forschungsprojekt mit Diversity-Hintergrund vor: „Teilhabe durch soziokulturelle Öffnung? (Post-)migrantische Fachkräfte und Patient/innen im institutionellen Wandel am Beispiel von Medizin und Pflege“, kurz: ToP.

Prof. Dr. Matthias Klumpp, Direktor des ild Institut für Logistik & Dienstleistungsmanagement, erklärt aus der Perspektive der Logistikforschung, warum die Digitalisierung mittelbar „die Gleichberechtigung und Diversität stärkt“.

Der Ausblick zeigt, wie Diversity an der FOM Hochschule noch breiter aufgestellt und weiter systematisiert werden soll. Abgerundet wird der Bericht durch externe „Stimmen zur Vielfalt an der FOM Hochschule“ aus den Medien, dem Hochschulbereich, der Wirtschaft sowie der Politik.

Er kann auf der Diversity Management-Website der FOM Hochschule heruntergeladen werden.

Yasmin Lindner-Dehghan Manchadi M.A. | Referentin Forschungskommunikation | 27.02.2019

1 thought on “Diversity Bericht 2019 – die Stärken der Vielfalt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × drei =