Professor Richenhagen im Interview zum Kompetenzbegriff und der digitalen Arbeitswelt in der Sendung „Wissen schmeckt“ - FOM forscht

Deprecated: Die Funktion Elementor\DB::is_built_with_elementor ist seit Version 3.2.0 veraltet! Verwende stattdessen Plugin::$instance->documents->get( $post_id )->is_built_with_elementor(). in /var/www/fom-blog.de/www/wp-includes/functions.php on line 5379

Professor Richenhagen im Interview zum Kompetenzbegriff und der digitalen Arbeitswelt in der Sendung „Wissen schmeckt“

Wie schön, wenn man Gutes mit Gutem verbinden kann: In diesem Fall Wissenschaft mit gutem Essen beziehungsweise dessen Entstehungsprozess. In der Online-Koch-Show „Wissen schmeckt“ geht es genau darum. Hier werden Wissenschaftler interviewt, während sie gemeinsam mit dem Moderator gutes Essen zubereiten.

Prof. Dr. Gottfried Richenhagen, Direktor des Instituts für Public Management (ifpm) der FOM Hochschule zu Gast in Argang Ghadiris Online-Koch-Sendung (Foto: Wissen schmeckt)

In der neuesten Sendung war Prof. Dr. Gottfried Richenhagen, Direktor am Institut für Public Management (ifpm) der FOM Hochschule, zu Gast. Gemeinsam mit dem Moderator Argang Ghadiri kochte er Rinderrouladen mit Kartoffeln nach Art des Hauses Richenhagen.

Befragt wurde er zum Kompetenzbegriff in der Personalentwicklung im Zusammenhang mit der Digitalisierung, was auch Thema der aktuellen ifpm-Forschungsprojekte IntraKomp und AgilKom ist.

Bei IntraKomp handelt es sich um ein Kooperationsprojekt mit der Otto-von-Guericke-Univerität Magdeburg (Prof. Dr. Michael Dick). Der demographische Wandel hat starke Auswirkungen auch auf das Wissens- und Kompetenzmanagement von Unternehmen. Das Projekt behandelt die Frage, wie das umfangreiche und vor allem implizite Wissen von erfahrenen Mitarbeitenden in die Organisation transferiert werden kann.

Die unterhaltsame Kochsendung kann man hier ansehen:

Auch die beiden FOM Professoren Thomas Hanke und David Matusiewicz waren in diesem Jahr bereits in der Sendung zu Gast.

Yasmin Lindner-Dehghan Manchadi M.A., Referentin Forschungskommunikation, 05.12.2018 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 + neun =