Wissenschaft trifft Schule an der BMBF-Forschungsbörse – dieses Mal zum Thema „Arbeitswissenschaft für die Arbeit“ - FOM forscht

Wissenschaft trifft Schule an der BMBF-Forschungsbörse – dieses Mal zum Thema „Arbeitswissenschaft für die Arbeit“

Wie wir bereits im März hier im Wissenschaftsblog berichteten, können Schulen unter dem Motto den „Prof ins Klassenzimmer holen“ über ein Onlineportal Experten aus der Wissenschaft für ihren Unterricht suchen und einladen.

Unterschiedliche Berufsverläufe – Folie der Präsentation zur Arbeitswissenschaft für die Arbeit von Prof. Dr. Hans-Dieter Schat

Mittels Stichworten, Branchen oder Schwerpunkten ist es möglich, renommierte Forscher zu „bestellen“, mit denen man gern über aktuelle Unterrichtsthemen diskutieren würde.

Diese Initiative wurde unter dem Titel „Forschungsbörse“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ins Leben gerufen.

Den eigenen Job testen – Folie der Präsentation zur Arbeitswissenschaft für die Arbeit von Hans-Dieter Schat, Professor an der FOM

Der stellvertretende wissenschaftliche Direktor des ifpm Institut für Public Management, Prof. Dr. Hans-Dieter Schat, der an der FOM Hochschule Allgemeine BWL, insbesondere Human Resource Management lehrt, wurde bereits zum zweiten Mal eingeladen.

Unter dem Titel „Arbeitswissenschaft für die Arbeit“ sprach Professor Schat dieses Mal mit 50 Schülern der IB Beruflichen Schule Reutlingen über seine Forschungsergebnisse, also die Erkenntnisse der Arbeitswissenschaft, die bei der Berufswahl und im Arbeitsalltag helfen.

Selbstwirksamkeitsüberzeugung und Arbeitszufriedenheit – Folie der Präsentation zur Arbeitswissenschaft für die Arbeit von Hans-Dieter Schat, Professor an der FOM

„Arbeitswelten der Zukunft, das Motto des aktuellen Wissenschaftsjahrs und zentraler Bestandteil der ifpm-Forschungsprojekte, waren auch Thema unseres Austauschs. Erneut fand ich interessierte Jugendliche vor, die engagiert mit mir diskutierten. Die BMBF-Forschungsbörse machte auch hier wieder Wissenschaft für Schülerinnen und Schüler greifbar“, freut sich Professor Schat.

 

Yasmin Lindner-Dehghan Manchadi, Referentin Forschungskommunikation, 08.06.2018

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei + 16 =