Vom internationalen Projekttreffen in Südfrankreich zu den Workshops in Breslau - FOM forscht

Deprecated: Die Funktion Elementor\DB::is_built_with_elementor ist seit Version 3.2.0 veraltet! Verwende stattdessen Plugin::$instance->documents->get( $post_id )->is_built_with_elementor(). in /var/www/fom-blog.de/www/wp-includes/functions.php on line 5379

Vom internationalen Projekttreffen in Südfrankreich zu den Workshops in Breslau

V.l.: Maciej Mora (WUE), Desiree Scalia (CIAPE), Johanna Gelberg (FOM), Katarzyna Bilińska-Reformat (UE Kat), Agata Austen (UE Kat), Maciej Czarnecki (WUE), Martine Gaury (GUIMEL), Francois Adoue (GUIMEL), Adriana Bär (FOM)

04.12.2017 – Bereits im Oktober trafen sich die Projektpartner des internationalen Projektes e-Comma, gefördert vom Erasmus +-Programm der EU. In Arcachon an der Westküste Frankreichs wurden die Projektergebnisse besprochen und neue Meilenstein anvisiert. Partner aus Frankreich, Polen, Italien und Deutschland haben teilgenommen.

Das Projekt e-Comma entwickelt Jobprofile im Bereich e-Commerce und Onlinemarketing auf europäischer Ebene. Ziel ist es die Tätigkeitsprofile von Mitarbeitern kleiner und mittelständischer Unternehmen im Bereich e-Commerce und Onlinemarketing zu erweitern und orientiert am europäischen Standard präzise zu beschreiben.
Auf Basis dieser Tätigkeitsprofile werden nun Trainings entwickelt, die online-Kurse und face-to-face sessions kombinieren sollen. Im Frühjahr nächsten Jahres werden die Trainings in Breslau pilotiert. Die dazugehörigen e-learning-Kurse, werden ab spätestens März allen Angehörigen der FOM offenstehen.

Die Plätze für die Workshops in Breslau (9.-13. April) sind hingegen limitiert. Wer sich jetzt schon einen Platz sichern möchte, kann Johanna Gelberg (johanna.gelberg@fom.de) kontaktieren. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie ab sofort auch unter e-comma.eu.

Das Projekt eComma wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Diese Publikation spiegelt nur die Ansichten der Verfasserin wider, die Kommission kann nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden.

Johanna Gelberg, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt eComma

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn − 8 =