Internationales Seminar zum Thema eCommerce: eComma setzt auf das Europäische Leistungspunktesystem - FOM forscht

Deprecated: Die Funktion Elementor\DB::is_built_with_elementor ist seit Version 3.2.0 veraltet! Verwende stattdessen Plugin::$instance->documents->get( $post_id )->is_built_with_elementor(). in /var/www/fom-blog.de/www/wp-includes/functions.php on line 5383

Internationales Seminar zum Thema eCommerce: eComma setzt auf das Europäische Leistungspunktesystem

11.08.2017 – Das Europäische Leistungspunktesystem für die Berufsbildung (European Credit System for Vocational Education and Training, kurz: ECVET) basiert auf einer Empfehlung des EU-Parlaments und des europäischen Rates von Juni 2009. Der Rat beschloss im Rahmen des Kopenhagen- Prozesses schon im Dezember 2002 die Förderung einer intensiveren europäischen Zusammenarbeit bei der beruflichen Bildung. Im gemeinsamen Zwischenbericht des Rates und der Kommission zum Arbeitsprogramm „Allgemeine und berufliche Bildung 2010“ wurde die Wichtigkeit eines Systems zur Anrechnung von Leistungspunkten für die Berufsbildung betont.

Die europäische Kommission formuliert die Ziele des ECVET so: Es soll dafür zu sorgen, dass in unterschiedlichen Systemen und Ländern erworbene arbeitsbezogene Fähigkeiten und Kenntnisse leichter validiert und anerkannt werden, damit sie auf die berufliche Qualifikation angerechnet werden können. Darüber hinaus soll ECVET mehr Anreize schaffen, sich in verschiedenen Ländern bzw. Lernumgebungen der EU aus- und weiterbilden zu lassen. Zudem soll ECVET die Kompatibilität zwischen den verschiedenen Berufsbildungssystemen in Europa und den angebotenen Qualifikationen erhöhen. Auch die Beschäftigungsfähigkeit der Absolventinnen und Absolventen von Bildungsmaßnahmen soll verbessert werden.

Um es den Akteuren der europäischen Berufsbildung zu ermöglichen, eine gemeinsame Sprache zu ECVET zu finden, wurde aktuell eine Roadmap in englischer Sprache veröffentlicht. Zielsetzung: Hilfestellungen zur Beschreibung, Bewertung und Dokumentation von Lernergebnissen, sogenannter LEARNING OUTCOMES, zu liefern.

Auch im Projekt eComma kommt das Europäische Leistungspunktesystem zum Einsatz: Im Rahmen einer sogenannten „Teaching & Training Activity“ können deutsche und italienische Lernende an einem einwöchigen Seminar zum Thema eCommerce und Online-Marketing an der polnischen Wrocław University of Economics teilnehmen. Interessierte, die sich einen der wenigen Plätze für diese internationale Veranstaltung sichern wollen, können sich schon jetzt an Johanna Gelberg M.A. (johanna.gelberg@fom.de) wenden.

Das Projekt eComma wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Diese Publikation spiegelt nur die Ansichten des Verfassers wider, die Kommission kann nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden.

 

 

 

 

Dipl.-Ing. (FH) Christoph Hohoff, Leiter des Bereichs Support Forschung an der FOM

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

16 − zwölf =