Prof. Dr. Anja Seng übernimmt Verantwortung für die Region FidAR West - FOM forscht

Prof. Dr. Anja Seng übernimmt Verantwortung für die Region FidAR West

Prof. Dr. Anja Seng

26.04.2017 – Bundesweit hat FOM Kooperationspartner FidAR – Frauen in die Aufsichtsräte über 600 Mitglieder. Um auch „vor Ort“ Gesicht zu zeigen und ansprechbar zu sein, hat der Verein zusätzlich zur Geschäftsstelle in Berlin sieben Regionalgruppen eingerichtet. Für eine davon – die Region FidAR West – übernimmt ab sofort die FOM Rektoratsbeauftragte für Diversity Management, Prof. Dr. Anja Seng, die Verantwortung – gemeinsam mit ihrem Regional Comittee bestehend aus HR-Expertin Ria Hendrikx und der erfahrenen Energiemanagerin Dr. Martina Rudy.

„Ich identifiziere mich mit den Zielen von FidAR und engagiere mich darüber hinaus besonders aus zwei Gründen bei dem Verein“, erklärt die FOM Professorin. „Zum einen finde ich es persönlich spannend, auf regionaler und letztlich auch Bundesebene aktiv zu sein. Bislang liegt der Schwerpunkt meiner ehrenamtlichen Tätigkeiten in erster Linie auf Essen und Umgebung. Zum anderen möchte ich gerade auch jungen Frauen, die ich ja ständig an der Hochschule erlebe, berufliche Perspektiven aufzeigen und gleichzeitig an gesellschaftlichen Entwicklungen mitwirken, die ihnen eine Karriere jenseits von Geschlechterklischees und Glasdecken ermöglicht.“

Um das zu erreichen, hat sich die FOM Professorin in ihrer neuen Rolle einiges vorgenommen. Neben zwei großen Veranstaltungen pro Jahr will sie zusätzliche Formate zu Information und Austausch auf den Weg bringen – zum Beispiel sogenannte Unternehmensfrühstücke oder lokale Netzwerktreffen. Ein weiterer Punkt, der ganz oben auf ihrer To-do-Liste steht: die Gewinnung neuer Mitglieder. „Und damit meine ich nicht nur Frauen“, betont Prof. Dr. Seng. „Auch Männer möchten wir gezielt ansprechen und zur Mitarbeit gewinnen. Ein paar meiner Kollegen bei der FOM Hochschule habe ich bereits im Auge…“

Stefanie Bergel, Referentin Forschungskommunikation

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × zwei =