Digitalisierung im Blick: Die Bayerische Telemedallianz und das ifgs Institut für Gesundheit & Soziales kooperieren - FOM forscht

Digitalisierung im Blick: Die Bayerische Telemedallianz und das ifgs Institut für Gesundheit & Soziales kooperieren

Thomas Schweigler (stellv. Geschäftsleitung FOM München), Prof. Dr. Thomas Städter (ifgs), Prof. Dr. Gerald Mann (wissenschaftliche Studienleitung FOM München), Dr. med. Siegfried Jedamzik, Prof. Dr. Burghard Hermeier, Prof. Dr. habil. Manfred Cassens, Oliver Dorn (Geschäftsleitung FOM München) und Prof. Dr. Klemens Waldhör (ifgs) (v.l.)
Thomas Schweigler (stellv. Geschäftsleitung FOM München), Prof. Dr. Thomas Städter (ifgs), Prof. Dr. Gerald Mann (wissenschaftliche Studienleitung FOM München), Dr. med. Siegfried Jedamzik, Prof. Dr. Burghard Hermeier, Prof. Dr. habil. Manfred Cassens, Oliver Dorn (Geschäftsleitung FOM München) und Prof. Dr. Klemens Waldhör (ifgs) (v.l.)

14.07.2016 – Feierliche Vertragsunterzeichnung an der FOM München: Im Beisein von Rektor Prof. Dr. Burghard Hermeier haben Dr. med. Siegfried Jedamzik von der Bayerischen Telemedallianz und Prof. Dr. habil. Manfred Cassens, Direktor des FOM-Instituts für Gesundheit & Soziales, eine Forschungskooperation vereinbart. Zielsetzung: BTA und ifgs wollen sich in Zukunft regelmäßig über technische und operative Neu- und Weiterentwicklungen austauschen sowie im Bereich Bildungsforschung zusammenarbeiten. Der Schwerpunkt soll dabei auf der Aus-, Fort- und Weiterbildung medizinischer und medizinnaher Berufe liegen. Auch gemeinsame Projekte sind anvisiert: Nachdem bereits ein erster gemeinsamer Forschungsantrag erstellt wurde (im Bewertungsverfahren), soll auch zukünftig gemeinsam geforscht und publiziert werden. Zudem ist die Telemedallianz Partner bei der ifgs-Tagung „eHealth & Society“ im Februar 2017.

„Das Thema digitale Gesundheit ist einer unserer Schwerpunkte am ifgs“, erläutert Prof. Dr. Cassens den Hintergrund. „Da ist zwischen Gesundheits-Apps, Big Data und innovativen Systemen wie IBM Watson einiges in Bewegung. Die Bayerische Telemedallianz betrachtet diese Entwicklungen durch eine etwas andere Brille als wir. Der zukünftige Austausch und eventuelle gemeinsame Aktivitäten werden also neue und wertvolle Impulse für unsere Projektverbünde liefern.“

Auch Dr. Siegfried Jedmazik blickt erwartungsvoll auf die Zusammenarbeit: „Hauptaufgabe der BTA ist die Information und Unterstützung rund um Telemedizin und eHealth mit dem Ziel, die medizinische Versorgung und Betreuung in Bayern flächendeckend zu optimieren. Dabei auch auf das Know-how und die Kompetenzen des ifgs zurückgreifen zu können, wird unsere Arbeit weiter optimieren.“

Stefanie Bergel, Referentin Forschungskommunikation

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × 5 =