Gelungene Premiere: Berliner Gründer überzeugten beim FOM-StartUpSlam - FOM forscht

Gelungene Premiere: Berliner Gründer überzeugten beim FOM-StartUpSlam

Die Präsentation von ACPAD Instruments
Die Präsentation von ACPAD Instruments

17.06.2016 – „Die Höhle der Löwen“ goes FOM: Für die Lange Nacht der Wissenschaften hatten sich das Hochschulzentrum Berlin und das KCE KompetenzCentrum für Entrepreneurship & Mittelstand ein Veranstaltungsformat in Anlehnung an die VOX-Show überlegt. Beim StartUpSlam präsentierten junge Gründer ihre Ideen und erhielten anschließend Feedback sowohl vom Publikum als auch von einer Jury bestehend aus einem Venture Capital Spezialisten, einem Business Angel, einem Rechtswissenschaftler und einem Finanzierungs-Professor der FOM Hochschule.

Den Anfang machte die Firma BOLDNUTS mit ihren 3D-Wandpanels, gefolgt von Marco Gräber, der Einblicke in die Produktion von Isolierhalterungen für Kaffeebecher bei Sleevematix gewährte. Anschließend sorgte das vermeintliche Nischenprodukt von ACPAD Instruments – ein kabelloser MIDI-Controller für Akustikgitarren – für Begeisterung, während die Gründer von NICE TO zum Schluss die Vorteile ihres Netzwerkes für Entrepreneure in der Anfangsphase aufzeigten.

Die Präsentation von BOLDNUTS
Die Präsentation von BOLDNUTS

„Die Qualität der Produkte war sehr beeindruckend“, lautete die Bilanz von Prof. Dr. Manuela Zipperling. „Überzeugt hat auch das offensichtliche Engagement, das bei jedem Gründer in Idee und Unternehmen geflossen ist“, so die Geschäftsleiterin der FOM Berlin weiter. Und KCE-Leiter Prof. Dr. Holger Wassermann ergänzte: „Das Format passt perfekt zu einer praxisorientierten Hochschule wie der FOM. Schließlich befanden sich unter den präsentierenden Gründern eine Reihe von FOM-Studierenden bzw. -Absolventen.“ Fazit: Es wird definitiv eine zweite Auflage des FOM-StartUpSlam in Berlin geben.

Stefanie Bergel, Referentin Forschungskommunikation

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 − 2 =