Das ökonomische Statement: Prof. Dr. Reichel über Deutschlands Investitionsschwäche - FOM forscht

Deprecated: Die Funktion Elementor\DB::is_built_with_elementor ist seit Version 3.2.0 veraltet! Verwende stattdessen Plugin::$instance->documents->get( $post_id )->is_built_with_elementor(). in /var/www/fom-blog.de/www/wp-includes/functions.php on line 5383

Das ökonomische Statement: Prof. Dr. Reichel über Deutschlands Investitionsschwäche

Warum sind Deutschlands Investitionsaktivitäten seit 25 Jahren rückläufig? Mit dieser Frage befasst sich Prof. Dr. Richard Reichel in seinem aktuellen Ökonomischen Statement. Der VWL-Experte der FOM Hochschule nimmt bei der Suche nach einer Antwort bestehende Erklärungsansätze ins Visier – vom Akzeleratorprinzip über die demographische Entwicklung bis zur finanziellen Intermediation. Seine Schlussfolgerung: Es besteht kein (oder nur ein geringer) Zusammenhang zwischen der Investitionsschwäche und diesen traditionellen „Lehrbuchfaktoren“. Auf der Suche nach der tatsächlichen Ursache setzt er sich daher mit den Angebotsbedingungen einer Volkswirtschaft auseinander und stellt schließlich seine eigene These in den Raum: Besteht ein Zusammenhang zwischen dem Economic Freedom Index (EFI) und dem wirtschaftlichen Wachstum bzw. den Investitionen eines Landes?

Stefanie Bergel, Pressereferentin

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

elf + vierzehn =