Svenja Weitzig bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit - FOM forscht

Svenja Weitzig bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit

Svenja Weitzig mit ihrer Posterpräsentation
Svenja Weitzig mit ihrer Posterpräsentation

Ein FOM Research Fellow zu Gast bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit in Würzburg: Svenja Weitzig vom KompetenzCentrum für Management im Gesundheits- und Sozialwesen hat im Rahmen einer Posterpräsentation das Thema ihrer Promotion im Fach Wirtschaftswissenschaften und ihre Didaktik vorgestellt. An der Pädagogischen Hochschule Weingarten geht sie der Frage nach, wie ein Konzept der ökonomischen Bildung für Erwachsene mit Behinderung aussehen muss, die in einer eigenen Wohnung leben möchten.

„Meine Zielsetzung ist es, Teilhabe an Ökonomischer Erwachsenenbildung für Menschen mit einer Behinderung zu ermöglichen bzw. spezifische Konzepte zur Vermittlung Ökonomischer Bildung in pädagogischen Betreuungskontexten zu entwickeln“, erläutert die staatlich anerkannte Diplom Sozialarbeiterin und -pädagogin. „Beides soll der Armutsprävention dieser Zielgruppe dienen, die im Rahmen der ‚Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte der Menschen mit Behinderung‘ rechtlich verankert ist.“

Deshalb hat Svenja Weitzig die Lebenslage von Menschen mit Behinderung analysiert, Eindrücke von ihrer Lebenswelt erfasst und leitfadengestützte Interviews zu Kompetenzbereichen und Bildungsstandards der Ökonomischen Bildung durchgeführt. Aktuell ist sie dabei, die Ergebnisse mit Blick auf die Erstellung eines bedarfsgerechten Konzeptes zur ökonomischen Bildung zu analysieren.

Verena Kensbock, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 + 8 =