KnowTech 2014: Prof. Dr. Ricardo Büttner über Recruiting 2.0 - FOM forscht

Deprecated: Die Funktion Elementor\DB::is_built_with_elementor ist seit Version 3.2.0 veraltet! Verwende stattdessen Plugin::$instance->documents->get( $post_id )->is_built_with_elementor(). in /var/www/fom-blog.de/www/wp-includes/functions.php on line 5383

KnowTech 2014: Prof. Dr. Ricardo Büttner über Recruiting 2.0

Prof. Dr. Ricardo BüttnerBei der BITKOM KnowTech 2014 drehte sich zwei Tage lang alles um ein Thema: die Zukunft der Wissensarbeit. Ein Schwerpunkt war dabei Social Media. Als einer von zahlreichen renommierten Experten war auch Prof. Dr. Ricardo Büttner vor Ort. In seinem Vortrag hat der Direktor des Institute of Management & Information Systems (mis) der FOM Hochschule aktuelle Erkenntnisse aus seinem BMBF Forschungsprojekt efficientRecruiting 2.0 vorgestellt.

Im Zentrum seines Vortrages stand die Frage, wie Unternehmen geeignetes Personal über soziale Netzwerke rekrutieren können. „Die Passung zwischen Persönlichkeit und Unternehmenskultur führt zu höherer Arbeitsleistung, höherer Arbeitszufriedenheit, höherem Commitment und längerer Beschäftigungsdauer“, so Büttner. „Der Blick auf Lebenslauf und Anschreiben hilft bei dieser Auswahl allerdings wenig. Internetbasierte soziale Netzwerke wie LinkedIN, XING, Twitter oder Facebook enthalten dagegen alle notwendigen Daten, um den richtigen Kandidaten für die jeweilige Unternehmenskultur zu finden.“ In seinem Vortrag erläuterte Büttner, wie die Daten mittels Data-Mining und Multi-Agenten-Technologie extrahiert werden und wie der Datenschutz bei diesem Prozedere gewährleistet bleibt. Darüber hinaus stellte Professor Büttner die wirtschaftlichen Effekte des Recruiting 2.0 vor, den Innovationsgrad und die Umsetzung in der Praxis.

Die KnowTech ist ein jährlicher Kongress zum IT-gestützten Wissensmanagement und Einsatz von Social Media in Unternehmen und Organisationen, veranstaltet vom Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM).

Stefanie Bergel, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

17 + vierzehn =