Thinking at the Edge: Eigene Ideen konsequent entwickeln - FOM forscht

Thinking at the Edge: Eigene Ideen konsequent entwickeln

Ob im beruflichen oder hochschulischen Kontext – wir sind ständig gefordert, neue Ideen zu entwickeln. Zum Beispiel für Geschäftskonzeptionen, organisationsspezifische Leitbilder, innovative Produkte oder Forschungsansätze. Damit die Ideenfindung und -realisierung leicht fällt, bietet die FOM Hochschule am 17./18. Mai in Frankfurt den Workshop „Eigene Projekte in Studium und Beruf stimmig gestalten“ an.

Zielgruppe: Studierende der Studiengänge Business Administration und International Management, die das 40. Lebensjahr erreicht haben oder im Laufe ihrer Regelstudienzeit erreichen werden. Schließlich findet der Workshop im Rahmen des Forschungsprojektes Erfolgreich studieren 40+ statt. Auf dem Programm stehen Techniken, die die Kreativität und das eigenständige Denken in Studium und Beruf fördern.

„Erfolgreich studieren 40+“ startete am 1. Januar 2012 im Rahmen der ANKOM-Initiative und hat sich zum Ziel gesetzt, Studienbedingungen zu entwickeln und zu etablieren, die den besonderen Ansprüchen älterer Berufstätiger an ein Studium gerecht werden. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Dipl.-Ing. (FH) Christoph Hohoff, Leiter des Bereichs Forschung und Transferprojekte

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 − 9 =