Handelt es sich bei den Digitalisierungsentwicklungen in den DAX30-Unternehmen um einen kurzfristigen Corona-Effekt oder werden diese nachhaltig sein? Studie „DAX30 Digital Monitor 2021“ - FOM forscht

Handelt es sich bei den Digitalisierungsentwicklungen in den DAX30-Unternehmen um einen kurzfristigen Corona-Effekt oder werden diese nachhaltig sein? Studie „DAX30 Digital Monitor 2021“

Bereits zum zweiten Mal wurde der „DAX30 Digital Monitor 2021“ am Institute for Strategic Finance (isf) der FOM Hochschule durch Prof. Dr. Dirk Stein durchgeführt. Beide Male arbeitete er dabei mit Prof. Dr. Tobias Kollmann, Lehrstuhl für Digital Business und Digital Entrepreneurship der Universität Duisburg-Essen, als Autorenteam zusammen.

Zu den aktuellen Ergebnissen – ebenso wie zu denen aus dem Vorjahr – gelangt man hier auf der isf-Website.  Zu besonders bemerkenswerten Ergebnissen der aktuellen Studie wurde sowohl auf der isf-Website als auch durch das Handelsblatt berichtet. Der FOM Beitrag kann unter dem Titel „Digitalisierung in DAX30-Unternehmen: Kurzfristiger Corona-Effekt oder nachhaltige Umstellung?“ nachgelesen werden. Das Handelsblatt empfand diesen Aspekt der Studienergebnisse als besonders erwähnenswert: „Chief Digital Officer im Nebenberuf: Wie Dax-Konzerne die Digitalisierung vernachlässigen“.

Yasmin Lindner-Dehghan Manchadi M.A. | Referentin Forschungskommunikation der FOM Hochschule | 09.11.2021 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − drei =