Der Transferbericht 2019 ist verfügbar - Einblick in die forschungsbezogenen Transferaktivitäten der FOM - FOM forscht

Deprecated: Die Funktion Elementor\DB::is_built_with_elementor ist seit Version 3.2.0 veraltet! Verwende stattdessen Plugin::$instance->documents->get( $post_id )->is_built_with_elementor(). in /var/www/fom-blog.de/www/wp-includes/functions.php on line 5379

Der Transferbericht 2019 ist verfügbar – Einblick in die forschungsbezogenen Transferaktivitäten der FOM

Die FOM Hochschule profitiert von der Auseinandersetzung mit den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen für Gesellschaft und Wirtschaft. Durch die Kooperation mit Partnerinnen und Partnern innerhalb und außerhalb der akademischen Welt entwickeln sich Forschung und Lehre an der FOM auch vor diesem Hintergrund kontinuierlich weiter.

Durch die Interaktion mit der Praxis können neue Forschungsthemen erschlossen werden. Die großen gesellschaftlichen und ökonomischen Herausforderungen, wie der demografische Wandel, die digitale Transformation sowie Fragen der Nachhaltigkeit, haben maßgeblichen Einfluss auf das Handeln der FOM. Ihre Hochschulzentren verstehen sich dabei als Teil des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens in ihren Regionen.

Der FOM Transferbericht 2019. (Foto: FOM)
Der Transferbericht 2019 (Foto: FOM)

Wissenschaftskommunikation, insbesondere Forschungskommunikation, spielt für die FOM eine wichtige Rolle. Der gezielte Einsatz von Online-Formaten und sozialen Medien steht dabei für die Hochschule mit ihrer bundesweiten Verbreitung im Vordergrund. Wissenschaftskommunikation soll Erkenntnisse vermitteln, um so auch Teilhabechancen zu verbessern. Sie trägt zu einer engen Vernetzung mit der Wirtschaft bei und stellt sicher, dass die Erkenntnisse aus den Forschungsaktivitäten in der Praxis von Unternehmen und Verwaltung sowie von den relevanten Akteurinnen und Akteuren der Gesellschaft, und somit den Anwendenden, wahrgenommen werden.

Kooperationen mit lokalen Partnerinnen und Partnern sind Teil des Handelns der Hochschulzentren, um zielgerichtet Erkenntnistransfer voranzutreiben. Ein weiteres Ziel der Wissenschaftskommunikation ist ihr positiver Einfluss auf die Außenwirkung der FOM im gesellschaftlichen Umfeld.

Der Transferbericht der FOM Hochschule fokussiert die oben beschriebenen Aktivitäten.

Er ist als Ergänzung zum Forschungsbericht zu sehen, der die Gesamtforschungsleistung der Hochschule jährlich bilanziert. Ein Schwerpunkt im Berichtszeitraum Juli 2018 bis Juni 2019 war das Thema „Arbeitswelten der Zukunft“, dem das erste Berichtskapitel gewidmet ist. Ab Kapitel zwei geben die Beiträge nach Hochschulbereichen sortiert einen Einblick in die unterschiedlichen forschungsbezogenen Transferaktivitäten der FOM Hochschule, die innerhalb des Berichtszeitraums durchgeführt wurden.

Zum Thema Arbeitswelten der Zukunft, das auch das Fokusthema des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerufenen „Wissenschaftsjahrs 2018“ war, enthält der Bericht weitere Beiträge in den übrigen Kapiteln. Diese sind durch die Markierung „BMBF-Wissenschaftsjahr ‚Arbeitswelten der Zukunft‘“ gekennzeichnet. Eine Markierung enthalten ebenfalls die Beiträge, die sich mit der Künstlichen Intelligenz, dem Thema des Wissenschaftsjahrs 2019, befassen.

„Wir danken dem Bundesministerium für Bildung und Forschung für das Herausstellen dieser wichtigen Themen und die Vorlage zu unserer entsprechenden Berichterstattung und unseren Publikationen“, so Prof. Dr. Thomas Heupel, Prorektor für Forschung.

Den Transferbericht gibt es in einer Print- und einer Online-Version. Diese kann hier heruntergeladen werden, alternativ kann man dort auch online darin blättern.

Support Forschung der FOM Hochschule | 18.02.2020

1 thought on “Der Transferbericht 2019 ist verfügbar – Einblick in die forschungsbezogenen Transferaktivitäten der FOM

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechzehn − fünfzehn =