„Impulse zur Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie“ – Ergebnispapier der Regionalforen Nachhaltigkeit NRW wurde an die Landesregierung übermittelt - FOM forscht

„Impulse zur Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie“ – Ergebnispapier der Regionalforen Nachhaltigkeit NRW wurde an die Landesregierung übermittelt

Vom Dezember 2018 bis März 2019 fanden in den fünf NRW-Regierungsbezirken sowie in der Metropole Ruhr Regionalforen statt, in denen mehr als 650 Teilnehmende über Herausforderungen und Chancen landesweiter sowie regionalspezifischer Nachhaltigkeitsprozesse diskutierten. Insbesondere in sechs themenspezifischen Workshops haben die Teilnehmenden 91 vielfältige und hochwertige Impulse für die Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie (NRW-NHS) erfasst sowie Handlungsempfehlungen erarbeitet.

Großstadtsmog versus unberührte Küstenlandschaft. (Foto: FOM)

Auch Dipl.-Soz.-Wiss. Anja Krumme, wissenschaftliche Mitarbeiterin im zdi-EFRE-Projekt „Nur mal schnell die Welt retten“ des iaim Institute of Automation & Industrial Management der FOM Hochschule, nahm am 4. Februar 2019 an der Diskussion und Erarbeitung der Handlungsempfehlungen beim Regionalverband Ruhr teil. Ziel des Projektes ist die Entwicklung von MINT-Angeboten im Themenfeld Nachhaltigkeit, die im Primar-, Elementar- sowie Sekundarbereich umgesetzt werden. Das Thema Nachhaltigkeit ermöglicht eine Verknüpfung von Sozialwissenschaft und Naturwissenschaft und soll insbesondere Mädchen gezielter ansprechen.

Die Idee der Regionalforen: Nachhaltigkeit in den Regionen stärken und das Zusammenwirken mit landesweiten Prozessen vertiefen. Dabei standen folgende Fragen im Fokus:

  • Welche Chancen und Herausforderungen bestehen in unserer Region?
  • Welche regionalen Aktivitäten, Projekte, Akteurinnen und Akteure setzen Nachhaltigkeit um?
  • Mit welchen Ansätzen kann die NRW-Nachhaltigkeitsstrategie die Nachhaltigkeitsprozesse in den Regionen unterstützen?
  • Welche regionalen Perspektiven können in der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie berücksichtigt werden?

Im Nachgang der Veranstaltungsreihe wurden die Ergebnisse in dem Ergebnispapier „Impulse zur Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie“ zusammengefasst und am 3. Juli im Rahmen der 7. NRW-Nachhaltigkeitstagung in Bonn veröffentlicht. Anschließend wurden sie an die Landesregierung übermittelt. Das Ergebnispapier kann hier eingesehen werden.

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW) und das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) fördern gemeinsam im Rahmen der Landesinitiative „Zukunft durch Innovation.NRW“ (zdi) den Auf- bzw. Ausbau von Strukturen zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses entlang der gesamten Bildungskette bis hinein in Studium und Ausbildung.

Das Projekt “Nur mal schnell die Welt retten” wird im Rahmen von Teilprogramm 2 “Entwicklung von MINT-Angeboten, die neue, in der Region noch nicht ausreichend berücksichtigte MINT-Themen erfahrbar machen” gefördert.

 

Support Forschung der FOM Hochschule | 12.08.2019

1 thought on “„Impulse zur Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie“ – Ergebnispapier der Regionalforen Nachhaltigkeit NRW wurde an die Landesregierung übermittelt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 3 =