MINT-Netzwerk stellt sich vor – die Bildungsinitiative RuhrFutur zu Gast an der FOM - FOM forscht

MINT-Netzwerk stellt sich vor – die Bildungsinitiative RuhrFutur zu Gast an der FOM

Die FOM Hochschule als Partnerin des zdi-Zentrums MINT-Netzwerk Essen und das Kompetenzteam NRW für Essen Mühlheim und Oberhausen haben am 19. Juni 2019 im Rahmen der Bildungsinitiative RuhrFutur gemeinsam zu der Fachveranstaltung “Übergang Kita-Grundschule” ins FOM Hochschulzentrum Essen eingeladen. Best Practice-Beispiele aus dem Essener MINT-Netzwerk wurden in Vorträgen und Workshops rund 50 interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus unterschiedlichen Kommunen des Ruhrgebiets vorgestellt.

Präsentation von Ozobots im Rahmen der RuhrFutur-Veranstaltung (Foto: FOM)

Unter anderem stellte Dipl.-Ing. (FH) Christoph Hohoff, Vizekanzler Forschungsorganisation der FOM, die Ergebnisse des Projektes EDU-Link vor, eine digitale Informations- und Lernplattform für die Bildungsinitiative KidsgoMINT, die KidsgoMINT-Akademie.  Brigitte Klöckner-Hartstock, Leiterin des Kompetenzteams NRW, führte durch das Programm.

RuhrFutur ist eine gemeinsame Bildungsinitiative der Stiftung Mercator, des Landes Nordrhein-Westfalen, der Städte Dortmund, Essen, Gelsenkirchen, Herten und Mülheim an der Ruhr sowie der Ruhr-Universität Bochum, der Fachhochschule Dortmund, der Technischen Universität Dortmund, der Universität Duisburg-Essen, der Hochschule Ruhr West, der Westfälischen Hochschule und des Regionalverbands Ruhr (RVR). Ziel der Initiative ist eine Verbesserung des Bildungssystems in der Metropole Ruhr, um allen Kindern und Jugendlichen im Ruhrgebiet Bildungszugang, Bildungsteilhabe und Bildungserfolg zu ermöglichen.

Die KidsgoMINT-Adademie wurde im Rahmen des Projektes EDU-LINK entwickelt und vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Die Betreuung der Akademie liegt in den Händen des Instituts für Automation & Industrial Management (iaim) an der FOM Hochschule als Partnerin des zdi-Zentrums MINT-Netzwerk Essen. Ziel des zdi-Zentrums ist, gemeinsam mit allen Essener AkteurInnen aus Bildung und Wirtschaft die Begeisterung für MINT-Themen zu wecken, von der Kita über die Schule bis zur Hochschule. Vereint soll dadurch die Nachwuchssituation in den Unternehmen der Region verbessert, dem Fachkräftemangel entgegengewirkt werden. 

Support Forschung der FOM Hochschule | 24.07.2019 

 

1 thought on “MINT-Netzwerk stellt sich vor – die Bildungsinitiative RuhrFutur zu Gast an der FOM

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + 19 =