Effiziente Weiterbildung in Operations Research: Prof. Dr. Klumpp stellt ild-Forschungsarbeit in Rom vor - FOM forscht

Deprecated: Die Funktion Elementor\DB::is_built_with_elementor ist seit Version 3.2.0 veraltet! Verwende stattdessen Plugin::$instance->documents->get( $post_id )->is_built_with_elementor(). in /var/www/fom-blog.de/www/wp-includes/functions.php on line 5383

Effiziente Weiterbildung in Operations Research: Prof. Dr. Klumpp stellt ild-Forschungsarbeit in Rom vor

Es ist die weltweit größte Konferenz zum Forschungsbereich „Operational Research“. Bei der EURO/INFORMS 2013 in Rom stehen 3.185 Vorträge und 891 Workshops auf dem Programm. Ein Beitrag dreht sich um das Thema „Logistics Education Efficiency Analysis“: Prof. Dr. Matthias Klumpp vom ild Institut für Logistik- und Dienstleistungsmanagement stellt am 3. Juli Ergebnisse aus dem BMBF-Forschungsprojekt WiWeLo des Spitzenclusters LogistikRuhr vor.

„Die Annahme unseres Konferenzbeitrages aus dem Themenfeld der Logistikqualifikation freut uns ganz besonders, da sie die internationale Bedeutung unseres quantitativ orientierten Forschungsansatzes für die Logistikbildung dokumentiert“, so Prof. Dr. Klumpp. Schwerpunkt der Fachkonferenz der europäischen (EURO) und amerikanischen (INFORMS) Wissenschaftsgesellschaften für Operations Research sind mathematische Optimierungsansätze und Berechnungsmodelle in verschiedenen Wirtschafts- und Gesellschaftsbereichen. Geleitet wird sie von den renommierten Professoren Marc Sevaux (Université de Bretagne-Sud) und David Simchi-Levi (MIT Massachusetts Institute of Technology).

Stefanie Bergel, Pressestelle

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 − 1 =